Alternative Leistungskennzahlen - Herausforderungen für die Prospektpraxis

Mitschnitt und Dokumente des Webinars vom 25. April 2018

alternative_leistungskennzahlen_schwimmerin_450x660.jpg

EBIT, EBITDA oder Free Cash Flow – die Verwendung alternativer Finanzkennzahlen in Wertpapierprospekten wird durch die jüngsten Leitlinien der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) und die Regulatoren strenger kontrolliert.

Denn:

  • diese Finanzkennzahlen sind nicht unmittelbar von den Rechnungslegungsvorschriften vorgegeben – Unternehmen berichten diese Kennzahlen mit der Zielsetzung, nützliche Informationen für Investoren zu liefern und das Verständnis über das erreichte Ergebnis zu verbessern
  • die fehlenden Vorgaben in den Rechnungslegungsstandards führten bisher zu einer hohen Flexibilität hinsichtlich der Definition dieser Finanzkennzahlen sowie deren Darstellung und sorgten folglich für fehlende Klarheit über deren Ermittlung sowie eine eingeschränkte Vergleichbarkeit zwischen den Erfolgszahlen verschiedener Unternehmen

Die verschärften Regulierungsvorschriften sollen demzufolge für mehr Transparenz sorgen und dem Missbrauch solcher Leistungskennzahlen entgegenwirken.

Unsere Experten Ines Knappe und Martin Pföhler kennen die damit verbundenen Herausforderungen für Prospektersteller und wissen, wie diese in der Praxis umzusetzen sind.

Sie wollen, dass Ihre Prospektpraxis auch künftig reibungslos funktioniert? Dann sehen Sie sich die Aufzeichnung des Webinars an und erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie effizient vorgehen.