Studie „When Data Drives Experience“

Mit Experience Management können Unternehmen für eine höhere Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit sorgen. Inwiefern wird dieses Potenzial in Deutschland bereits genutzt? Lesen Sie es in unserer Studie.

when-data-drives-experience-hubspot-450x660

Der Einsatz von Experience Management bietet Unternehmen einen neuen Weg, wettbewerbsfähig zu bleiben und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu steigern. Das Etablieren einer offenen Feedback-Kultur stellt die Bedürfnisse der Stakeholder eines Unternehmens in den Fokus. Dabei werden Experience Data (X-Data) und Operational Data (O-Data) von Unternehmen genutzt, um sich auf die schnell verändernden Anforderungen des Marktes besser einstellen zu können. Allerdings ist dieser 360°-Experience-Gedanke bei den deutschen Unternehmen noch nicht angekommen. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse unserer Studie „When Data Drives Experience“.

Weitere Themen der Studie sind:

  • der Digitalisierungsgrad deutscher Unternehmen
  • Leitfragen für die Erhebung von Experience-Daten
  • praktische Hilfsmittel für den Weg vom Kundenfokus zum Stakeholder-Fokus
  • praxiserprobte Lösungsansätze zur Nutzung von Experience- und Operational-Daten