Big Data im Gepäck?

Es tut sich etwas in der Transport- und Logistikbranche. Immer mehr Unternehmen erkennen die Notwendigkeit neue Ansätze für ein zukunftsfähigeres, digitales Geschäftsmodell zu entwickeln.

mit-daten-werte-schaffen-2017-transport-logistik_cover-KPMG.jpg

Der Transport- und Logistiksektor hat sich in den letzten beiden Jahren zu einem Vorreiter bei der Veränderung des eigenen Geschäftsmodells entwickelt – durch die Nutzung von Datenanalysen. Dies zeigen die Ergebnisse der aktuellen Studie „Mit Daten Werte schaffen 2017“ von Bitkom Research und KPMG.

Über Jahrzehnte hinweg war für die meisten Transportunternehmen vor allem die Verfügbarkeit von Ressourcen in einem weltweiten Netzwerk entscheidend, um die zunehmend globalen Lieferketten ihrer Kunden bedienen zu können. Nachdem jedoch nun die Globalisierung ein gewisses Plateau erreicht hat und die Verlader selbst aus Gründen der Prozessoptimierung verstärkte Transparenz in ihren eigenen Lieferketten anstreben, rückt statt der Globalisierung der Supply Chain zunehmend die Digitalisierung in den Fokus – mit strukturell tief greifenden Auswirkungen auf die Arbeitsweise der Transport- und Logistikunternehmen