Fertigungsindustrie

Gewappnet für tiefgreifende Transformationen: Lesen Sie im Report, was die Covid-19-Pandemie für die Fertigungsindustrie bedeutet, wie die Industrie ihre Zukunftsfähigkeit einschätzt – und welche Schwerpunkte sie bei den Investitionen setzt.

Fertigungsindustrie_Cover_236x333px

Branchenanalyse als PDF

Lesen Sie im Report, welche Themen die Branche aktuell noch bewegen und welche Handlungsfelder wir für die Zukunft als besonders relevant einstufen.
Jetzt herunterladen

Neuer Mut in der Krise

Die Unternehmen der Fertigungsindustrie in Deutschland haben schon seit Jahren mit einer Vielzahl an Herausforderungen zu tun: Handelskonflikte, ein hoher Grad an Wettbewerbsintensität, die Strukturkrise der Automobilindustrie als größter Nachfragebranche und eine schwächere internationale Konjunktur. Die Covid-19-Krise hat den Sektor hart getroffen – und etwa einen zusätzlichen Rückgang der Aufträge sowie Störungen in den Betriebsabläufen verursacht.

Dementsprechend ist der Optimismus des Sektors weniger ausgeprägt als im Vorjahr und die allgemeine wirtschaftliche Unsicherheit zeigt sich im Stimmungsbild der Fertigungsunternehmen deutlich.

Dennoch liegt der Future Readiness Index 2020 der Fertigungsindustrie in Deutschland insgesamt leicht über dem Niveau des Vorjahres. Darin zeigt sich, dass die Branche wieder Mut schöpft. Vor allem die positivere Einschätzung in Bezug auf Reife- und Investitionsgrad macht deutlich, dass die Fertigungsunternehmen das klare Ziel verfolgen, stärker und resilienter aus der Krise hervorzugehen. Der Sektor sieht sich gut vorbereitet für die kommenden tiefgreifenden Transformationen – etwa die Implementierung neuer Technologien, Verfahren und Geschäftsmodelle.

Future Readiness Index 2020

Key Facts

001_Key Facts_Fertigungsindustrie

Ansprechpartner

ackermann-ulrich-2016-3x4
Ulrich Ackermann
Partner Merger & Acquistion Tax
Regionalvorstand Südwest
Head of Industrial Manufacturing
Telefon: +49 711 9060-42000
201008-teaser-design-quick-assessment

Future Readiness Self Experience

Unsere Ergebnisse basieren auf einer Umfrage unter mehr als 600 Top-Entscheidern. Wie beantworten Sie die Fragen? Wo steht Ihr eigenes Unternehmen? Vergleichen Sie sich jetzt mit einem Selbsttest mit Ihrer Branche.